Seiteninhalt

Dienstleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Friedhofswesen und Bestattungswesen

Skatepark Erndtebrück – Förderbescheid ist eingetroffen

Lange hat die Gemeinde Erndtebrück auf die offizielle Förderzusage gewartet, vor allem die Jugendlichen, die sich für das neue Freizeitangebot im hinteren Bereich des Bahnhofsumfeldes stark gemacht haben, werden sich freuen. Die Skateanlage Erndtebrück kommt - der offizielle Bewilligungsbescheid des Förderprogramms Dorferneuerung des Landes NRW ist nun im Rathaus eingetroffen.

Der Bau der Skateanlage kostet rund 91.000 Euro, das Land NRW übernimmt davon offiziell rund 78.000 Euro. Geplant ist eine ca. 220 m² große Anlage aus Beton im hinteren Bereich des P&R-Parkplatzes. Beton bietet hier sehr gute Fahreigenschaften und die verschiedenen Obstacles (Hindernisse) lassen sich ideal in die Fläche einfügen. Zudem werden durch die glatte Oberfläche auch die Fahrgeräusche minimiert. Auf der Skateanlage können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dann bald mit Fahrrädern, Rollern, Inline-Skates sportlich aktiv werden. Die Ausschreibung soll so schnell wie möglich erfolgen, damit die Bauarbeiten im kommenden Jahr starten.

„Bisher fehlte ein Ort für die Jugendlichen, an dem sie sich gemeinsam sportlich betätigen und treffen können. Daher war es wichtig für uns, gemeinsam mit den Jugendlichen eine Lösung gefunden zu haben. Ich freue mich, dass die Förderzusage nun offiziell vorliegt und wir die Skateanlage umsetzen können. Da sich die Jugendlichen bereits im Vorfeld toll engagiert haben, werden wir sie selbstverständlich auch in der weiteren Planung und Umsetzung mit einbinden“, betont Bürgermeister Henning Gronau.

Neben der Skateanlage ist noch der Bau einer Dirtbike-Anlage geplant – auch hierfür hofft die Gemeindeverwaltung auf eine Förderzusage. Der Skate- und Dirtbike-Park ist eine optimale Ergänzung für den bereits bestehenden Startpunkt des Eder-Radwegs hinter dem Bahnhof. Hier können somit bald Radfahrer aller Alters- und Interessengruppen zusammen aktiv werden. Die Wegeführung des Eder-Radwegs verläuft rechtsseitig entlang der Schienen. Die Dirtbike- und Skateanlage ist linksseitig zur Berliner Straße geplant.