Seiteninhalt
23.06.2021

Startschuss für den Habichtsweg

Straßenbau und Arbeiten an der Trinkwasserleitung: Im Habichtsweg kann es aufgrund von umfangreichen Maßnahmen zu Behinderungen kommen.

Rundumschlag am Habichtsweg: Neben Untergrundarbeiten an Trinkwasser- und Entwässerungsleitungen wird am Habichtsweg auch die Beleuchtung und die Verlegung von Leerrohren für schnelles Internet angepackt. Abschließend erfolgt die Herstellung der Straßenoberfläche. Auf Wunsch der Anlieger kommt es hier zum Straßen-Komplettausbau. Im Bereich B62 kann es zu Behinderungen kommen.

Umfangreiche Arbeiten am Habichtsweg stehen an. Hier geht es nicht nur um Herstellung der Straßenoberfläche, vielmehr wird im Zuge des Straßenbaus Habichtswegs der gesamte Untergrund erneuert. Die Arbeiten beginnen mit der Trinkwasser-Transportleitung, die vom Habichtsweg unter der B 62 hindurch Richtung Edervorland gebaut wird. Dies geschieht teilweise in geschlossener Bauweise (unter der B 62) und in offener Bauweise (Habichtsweg). Danach wird eine weitere Trinkwasserleitung, entlang der B 62 Richtung Oststraße gebaut. Bei diesen Arbeiten kann es ebenfalls zu Behinderungen im Bereich der B 62 kommen.

Anschließend wird die Entwässerung auf den neusten Stand gebracht. Rinnen und Regeneinläufe, sowie Trinkwasserleitung werden erneuert, sodass die Anlieger im Bereich Habichtsweg neue Hausanschlüsse bekommen werden.

Ebenso wird die Straßenbeleuchtung modernisiert. Die sonst sehr dunkle Gegend, im hinteren Bereich des Habichtsweges, wird sich verbessern. Der Ausbau erfolgt nur bis zu den letzten Baugrundstücken.

Auch die Anbindung an schnelles Internet soll nach den Baumaßnahmen für die Anwohner möglich sein. Bei jedem Haus besteht die Möglichkeit einen Gasanschluss und FTTH-Anschluss (Glasfaseranschluss für schnelleres Internet) in Form eines Leerohres mitzuverlegen. Hierfür hatte sich ein Anlieger des Habichtsweges erfolgreich stark gemacht. Alle Leerrohre für Gas und/oder FTTH-Anschlüsse werden durch den Versorger bezahlt.

Die Initiative zur Erschließung des Habichtsweges ging von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Straße aus. Diese habe sich in besonderem Maße für den Ausbau eingesetzt und haben sich bereit erklärt einen großen Teil der anfallenden Kosten mitzutragen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich in dieser Woche beginnen und ca. 4 Monate dauern. Da es während der Bauarbeiten zeitweise zu Behinderungen im Straßenraum kommen wird, bittet die Gemeinde um Verständnis.