Seiteninhalt
29.04.2021

Neue Anlaufstelle für Lesefreudige - Bücherschrank im Rosengarten Ederfeld eröffnet

  • Öffentlicher Bücherschrank zwischen Rosengarten und Kapelle ab heute einsatzbereit

  • Gemeinde Erndtebrück und Westenergie engagieren sich vor Ort

Erndtebrück, 29. April 2021

Gute Bücher werfen Literaturfreunde nicht einfach weg – stattdessen werden sie oft und gerne geteilt. Diese Möglichkeit haben die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Erndtebrück ab heute im Rosengarten, beim alten Friedhof Ederfeld mit dem neuen Bücherschrank. Das Tauschsystem ist denkbar einfach: Wer ein interessantes Buch für sich darin entdeckt, darf es mitnehmen. Umgekehrt funktioniert der Büchertausch ebenso: Wer ein Buch abgeben möchte, stellt es in den Schrank hinein. So finden ein schönes Bilderbuch und ein spannender Krimi schnell neue Leser.

Das innovative Stadtmöbel ist zwischen Rosengarten und Kapelle inmitten des Ederfelds zu finden. Es rundet dieses Gelände jedoch nicht nur räumlich ab: An diesem idealen Standort treffen Botanik und Literatur aufeinander. Der ruhige, blühende Garten, mit über 400 verschiedenen Rosensorten, lädt Literaturliebhaber dazu ein, sich direkt vor Ort in die ersten Seiten des gewählten Buches einzulesen. Diese stimmige Kombination von Literatur und blühender Natur birgt zukünftig auch einen perfekten Rahmen für Kunst und Kultur.

Der Bücherschrank, der rund um die Uhr geöffnet ist, besteht aus wetterfestem Cortenstahl und fügt sich mit seiner schlanken Form leicht in den öffentlichen Raum ein. Die Türen schließen selbsttätig, sodass die Bücher immer vor Regen geschützt sind. Das untere Fach ist für Kinderbücher gedacht, damit die Kleinen die Bücher gut erreichen können. Insgesamt haben rund 200 Bücher Platz.

Die ehrenamtliche Patenschaft für den Bücherschrank übernehmen Antje Laues-Oltersdorf und Irmlind Laues. Sie sehen regelmäßig nach dem Rechten und sortieren Krimis, Romane, Sachbücher und Kinderliteratur passend ein.

„Der Bücherschrank von Westenergie ist ein tolles Angebot, mit dem wir den öffentlichen Raum in unserer Gemeinde beleben und die Kultur des Teilens unterstützen. Der Bücherschrank fügt sich ideal in die Umgebung ein und trägt dazu bei, dass sich hier ein Treffpunkt bilden wird, an dem Menschen ins Gespräch kommen“, sagt Bürgermeister Henning Gronau bei der Eröffnung. Westenergie Kommunalmanager Reiner Hirschhäuser ergänzt: „Als Partner der Gemeinde freut es uns, den Austausch und das Miteinander sowie die Kulturvielfalt zu fördern. Nach dem gut besuchten Bücherschrank Mühlenweg im Ortskern stellt der zweite Bücherschrank in Erndtebrück eine weitere Bereicherung dar.“

Seit 2011 stellt Westenergie mit seinen Vorgängergesellschaften offene Bücherschränke an zentralen Plätzen in Städten und Gemeinden auf und unterstützt damit den gesellschaftlichen Trend des öffentlichen Teilens. Dieser Bücherschrank trägt die Nummer 233.

Weitere Infos zu den Westenergie Bücherschränken sowie eine Übersicht aller Standorte auf www.westenergie.de/fuer-kommunen/regionales-engagement/kultur-und-soziales/buecherschraenke

Bei Rückfragen:

Ansprechpartner für die Medien
Christoph Brombach
Tel.: 0271 584-24 58
Mobil: 0172 25 42 780

E-Mail: christoph.brombach@westnetz.de

Über die Westenergie AG

Die Westenergie AG ist der führende Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die 100-prozentige E.ON-Tochter vereint alle Aktivitäten des Konzerns in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Die Westenergie-Gruppe verantwortet und betreibt rund 175.000 km Stromnetze mit rund 4,7 Millionen Stromentnahmestellen, 24.000 km Gasnetze mit rund 450.000 Ausspeisepunkten sowie 10.000 km Breitband- und 5.000 km Wassernetze. Damit schafft Westenergie eine sichere Versorgung und beständige Wertschöpfung, die in den Regionen bleibt. Das Energieunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die intelligente Energielandschaft der Zukunft aktiv mitzugestalten. Westenergie bietet deshalb ganzheitliche Dienstleistungen sowie Netz- und Infrastrukturlösungen für moderne Kommunen und entwickelt diese maßgeschneidert im engen Dialog mit ihnen, insbesondere in ihren 1.400 Partnergemeinden. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für die Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken.