Seiteninhalt
15.06.2021

Kleine Projekte mit großer Wirkung

Wittgenstein, 28. Mai 2021. Die Kleinprojekte-Förderung in der LEADER-Region Wittgenstein geht in die zweite Runde. Dabei werden die unterschiedlichsten Ideen von Vereinen, Initiativen und den Kommunen in Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück unterstützt. Die Gesamtsumme aller Projekte liegt bei 250.000 Euro. In diesem Jahr können 19 Maßnahmen von der Förderung profitieren.

Auch in diesem Jahr ist vor allem das Engagement der Vereine wieder sehr groß. „Das Ehrenamt ist und bleibt den Wittgensteinern ein sehr wichtiges Anliegen“, betont Holger Gelegenheit, die Belange der einzelnen Initiativen mit dem besonderen Bonus umzusetzen. Denn die Kleinprojekte haben große Wirkung und die 80-prozentige Förderung entlastet spürbar die Gemeinschaftskasse.

Dass aktuell auch noch einige Projektbewerbungen, die es 2020 in den Bewertungen nicht nach ganz oben geschafft hatten, zum Zuge kommen, freut Holger Saßmannshausen besonders: „Es ist schön, den Initiativen aus dem vorherigen Jahr nun ein positives Feedback geben zu können.“ Die Fördersumme des Landes NRW liegt mit 180.000 Euro (2020: 135.000 Euro) in diesem Jahr nochmal höher, den regionalen Kofinanzierungsanteil von 20.000 Euro tragen wieder die drei Wittgensteiner Kommunen. Durch das höhere Gesamtvolumen können in diesem Jahr 19 Projekte umgesetzt werden, im Vorjahr waren es 14 Projekte.

Die Liste der Ideen und Maßnahmen ist nicht nur lang, sondern auch bunt. Um einige zu nennen: Es geht von der Streaming-Wiese im Freibad Hesselbach über die nachhaltige Umgestaltung und funktionale Weiterentwicklung des Schützen-Heims des SV Birkelbach bis hin zum Kleinspielfeld für Beachsoccer und Beach-Volleyball des TuS Dotzlar. Die Stadt Bad Berleburg möchte die Grund- und Nahversorgungszentren in den Dörfern stärken und als Grundlage ein Konzept mit Analyse, Weiterentwicklung, Handlungsempfehlungen erstellen lassen. Entlang des Ilsepfads will der SGV Oberes Lahntal-Feudingen eine Jahresbaumallee mit Infotafeln für Wanderer an schönen Aussichtspunkten anlegen. Der Schießverein Erndtebrück plant den Ausbau der digitalen und räumlichen Infrastruktur im Schießheim am Fuchsrain.

Nun hat die Bezirksregierung Arnsberg der LAG Region Wittgenstein als Antragsteller für die 19 Kleinprojekte „grünes Licht“ gegeben, somit können die Maßnahmen umgesetzt werden. Bis spätestens 21. November 2021 müssen alle Projekte abgeschlossen sein. Da im vergangenen Jahr alles reibungslos funktioniert hat, ist Holger Saßmannshausen guter Dinge, dass einer positiven Umsetzung auch diesmal nichts im Wege steht: „Das Förderinstrument‚Kleinprojekte‘, das exklusiv allen LEADER-Regionen zur Verfügung steht, bringt insgesamt einen Mehrwert für unsere Region. Das hängt nicht allein vom Fördergeld ab, entscheidend sind die Ideen und das Engagement der Menschen vor Ort, um diese Projekte auch umzusetzen.“

Überblick: Kleinprojekte 2021

  • Stärkung der Grund- und Nahversorgung: Mit regionalen Produkten und guter Vernetzung unsere Dörfer attraktiv für die Zukunft aufstellen (Stadt Bad Berleburg)
  • Jahresbaumallee (SGV Oberes Lahntal-Feudingen)
  • Der heimische Wald als außerschulischer Lernort der Wiederbewaldung (Stadt Bad Laasphe)
  • Streaming-Wiese und DDIS Freibad Hesselbach (Förderverein Freibad Hesselbach)
  • Barrierearme Vermittlung von Kultur und Wissen in Wittgenstein (BLB-Tourismus GmbH)
  • Nachhaltige Umgestaltung und funktionale Weiterentwicklung des Schützenheims (SV Birkelbach)
  • Digitale Infrastruktur und Kultur-/Kommunikationstreffpunkt der Gemeinde Erndtebrück (Schießverein Erndtebrück)
  • Kleinfeldanlage für Beachsoccer und Beachvolleyball (TuS Dotzlar)
  • Umbau vom Tennisplatz zum Kleinspielfeld (TuS Schwarzenau)
  • Neugestaltung des Schank- und Thekenbereiches der Kulturhalle „Wittgenstein“ Dotzlar (Kultur- und Heimatverein Dotzlar)
  • Modernisierung der Beleuchtung in der Pulverwaldhalle: Umstellung auf LED-Technik (TuS Erndtebrück)
  • Gemeinsam schmieden, backen & backen – Wittgensteiner Handwerkskunst und Ortsgeschichte neu erleben (Heimatverein Arfeld)
  • Überdachung Musikplatz und Kleinkunstbühne (Schützenverein Berghausen)
  • Historischer Dorfbrunnen in der Oberndorfer Dorfmitte (Oberndorf)
  • Dorfgemeinschaftshaus Hemschlar: Substanzerhaltung (Dorfverein Hemschlar)
  • Erneuerung Küchenzeile in der Schutzhütte (Dorfverein Niederlaasphe)
  • Kultur mobil – Mobile Lautsprecheranlage und Beleuchtung (Kulturgemeinde Bad Berleburg)
  • Graffiti Kunst – Beton wird Naturbild mit städtischen Besonderheiten (TKS Bad Laasphe)
  • Uhr auf dem Wilhelmsplatz (TKS Bad Laasphe)