Seiteninhalt
13.03.2019

Illegale Entsorgung von Abfällen/ Abfälle in der Umwelt

Es wird Frühjahr und wir alle verbringen wieder mehr Zeit draußen. Ob beim Sport oder beim sonntäglichen Spaziergang mit dem Hund. Früher oder später findet man dabei leider oft Abfälle, die achtlos in der Umwelt entsorgt wurden.

Natürlich muss dieser Abfall wieder entfernt und ordnungsgemäß entsorgt werden. Dabei ist die Gemeinde Erndtebrück auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Für die Entsorgung von in der Umwelt abgeladenen Abfällen (wie z. B. im Wald oder am Straßenrand abgelegte Altreifen oder Sperrmüll) sind meist die Städte und Gemeinden zuständig. Handelt es sich um ein privates Grundstück, muss der Grundstückseigentümer allerdings für die Abfallbeseitigung aufkommen – egal ob er oder jemand anderes die Abfälle dort entsorgt hat.

Handelt es sich um ungefährlichen Abfall, kann die Gemeindeverwaltung am nächsten Werktag informiert werden.
Wurden allerdings gefährliche Stoffe illegal entsorgt (z. B. Altöl, Farbeimer, Autobatterien oder Chemikalien) sollte sofort etwas unternommen werden. Für solche Fälle steht die ordnungsbehördliche Rufbereitschaft der Gemeinde Erndtebrück auch außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses bereit.

Wenn bereits Umwelt- oder gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt werden, ist umgehend die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein (112) zu verständigen. Diese informiert dann die zuständigen Stellen und Behörden.

Leider kann nicht in allen Fällen ein Verursacher ermittelt und die Umweltsünde geahndet werden. Sofern Sie etwas beobachten, was bei der Ermittlung des Verursachers helfen könnte, wenden Sie sich bitte an die Kommunalverwaltung oder das Umweltamt des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Kann ein Verursacher ermittelt werden, wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Abhängig von der Schwere des Verstoßes und der Art der Abfälle beträgt das Bußgeld für ungefährliche Abfälle meist zwischen 50 und 500 €, kann aber in Einzelfällen auch deutlich darüber liegen.

Illegale Abfallentsorgungen sind umso ärgerlicher, da der vorgesehene Entsorgungsweg (z. B. die kommunale Sperrmüll- und Elektroschrottsammlung oder Schadstoffannahmestellen) meist kostenlos und die Entsorgung im Wald für den Abfallbesitzer sogar umständlicher ist.

Um über Entsorgungsmöglichkeiten zu informieren oder Hinweise zu illegalen Abfallablagerungen entgegenzunehmen steht die Abfallberatung der Gemeinde Erndtebrück unter 02753 605-154 zur Verfügung.