Seiteninhalt
16.09.2021

Heimat-Stolz wird gewürdigt: Erndtebrück schreibt auch in 2021 den Heimatpreis aus

Erndtebrück verleiht zum zweiten Mal den Heimat-Preis, einen Preis der herausragendes Engagement für und in unserer Heimat würdigt. Vereine, Initiativen und private Akteure sind jetzt aufgerufen teilzunehmen.

Heimat ist ein großes Wort, das für jeden etwas anderes bedeuten kann. Heimat ist etwas, dass nicht einfach da ist, sondern etwas, dass bewahrt, gepflegt und gelebt werden muss. Heimat entsteht durch Menschen die sich dafür einsetzten. Gerade der Einsatz und das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern – auch hier in Erndtebrück – macht das Gefühl von Heimat aus.

Dieses herausragende Engagement möchte die Gemeinde Erndtebrück auch in 2021 würdigen und auszeichnen. Durch die Heimatförderung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, steht dafür ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für drei Preisträger zur Verfügung.

Alle Heimat-verbundenen, Anpacker, Pfleger und Möglichmacher werden dazu aufgerufen ihre Projekte bei der Gemeinde einzureichen. Eine besondere Anerkennung bekommen drei ausgewählte Projekte die sich dem Thema Heimat widmen. Eingereichte Projekte werden in den Kriterien Heimat und Tradition, Ehrenamtliches Engagement, Innovation, Zugänglichkeit und Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit, Möglichkeit zur Beteiligung oder Gesellschaftlicher Mehrwert bewertet.

„In Erndtebrück gibt es eine Vielzahl aktiver, engagierter Vereine, Initiativen und Bürgerinnen und Bürger, denen wir noch viel öfter unseren Dank aussprechen sollten. Sie leisten fast täglich einen Beitrag für unsere Gemeinschaft und unsere Gemeinde. Ich finde es großartig, dass wir diesen besonderen Einsatz auch in diesem Jahr wieder hervorheben und ehren können!“ freut sich Bürgermeister Henning Gronau über die Heimatförderung des Ministeriums.

Bewerben können sich Vereine, Initiativen und private Akteure die sich in der Gemeinde Erndtebrück für den Erhalt und die Entwicklung unserer Heimat einsetzen. Ausgezeichnet werden konkrete, bereits verwirklichte Projekte.

Das Projekt soll auf maximal fünf DIN A4, zzgl. möglicher Fotos, Seiten beschrieben werden. Außerdem können bis zu zwei Pläne bis zu einer Größe von DIN A0 eingereicht werden. Die Bewerbung erfolgt formlos und kann postalisch an die Gemeinde Erndtebrück, Talstraße 27 oder per E-Mail an info@erndtebrueck.de, Betreff „Heimat-Preis 2021“ gesendet werden. Einsendeschluss ist der 31.10.2021. Nach Einsendeschluss wird eine Jury aus Vertretern der im Rat vertretenden Fraktionen und Vertretern aus der Bürgerschaft anhand genannter Kriterien bis zu drei Preisträger auswählen.