Seiteninhalt
06.04.2020

Gelebter Zusammenhalt in herausfordernden Zeiten

Einige Anrufe und unglaublich große Hilfsbereitschaft von allen Seiten!

Es ist eine dieser Geschichten, die im Moment besonders zeigt, wie groß der Zusammenhalt in Erndtebrück ist. In dieser Woche erreichte den Bürgermeister der Gemeinde, Henning Gronau, die Meldung des Kreises Siegen-Wittgenstein, dass man kurzfristig zur Verteilung von Desinfektionsmitteln eine größere Anzahl von Kanistern benötigt. Die Anfrage ging an die Gemeinde Erndtebrück, weil dort mit der Fa. AST ein international bekannter Hersteller von Kanistern ansässig ist. Das Besondere in dem Fall: Bereits eine Stunde nach dem Anruf standen die angeforderten Kanister auf einem Fahrzeug der Erndtebrücker Feuerwehr und waren auf dem Weg nach Siegen.

Was war in der Zwischenzeit passiert? Einige Anrufe und unglaublich große Hilfsbereitschaft von allen Seiten!

„Nach einem Telefonat hat die Firma AST innerhalb kürzester Zeit die Kanister für die Abholung bereitgestellt – das hat keine 30 Minuten gedauert. Die Feuerwehr hat schnellstens den Transport nach Siegen koordiniert. Es ist einfach unglaublich, wie alle in dieser Zeit zusammenhalten.“ so Bürgermeister Henning Gronau. „Das ist für uns selbstverständlich, dass wir hier schnell helfen. In dieser Situation müssen alle ihr Möglichstes tun.“ teilte man seitens AST mit.

Ein großes Lob richtete der Bürgermeister daher an die Fa. AST sowie an Karl-Friedrich Müller (Leiter Feuerwehr) und die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Erndtebrück. Nachdem die Fa. AST die Kanister sofort im Unternehmen bereitstellen ließ, wurden diese durch die Feuerwehr abgeholt. Die Feuerwehr hatte den Transport zwischenzeitlich organisiert. „Wir haben die Kanister dann schnell mit eigenen Fahrzeugen zur Unterstützung nach Siegen gebracht.“ so Feuerwehrchef Karl-Friedrich Müller und ergänzte „Wir helfen gerne und sind dankbar, dass Erndtebrück die einzige Kommune ist in der noch kein Corona-Fall registriert wurde.“

„Alle rücken zusammen und helfen mit. Bei jedem Telefonat steht immer nur die eine Frage im Mittelpunkt ‚wie kann ich helfen?‘. Wir können auf unsere Gemeinschaft wirklich stolz sein.“ freute sich Gronau abschließend.

Immer wieder zeigt sich, dass auf die Erndtebrücker Unternehmen, wie in diesem Falle auf AST, Verlass ist. Auch als in Bereichen von Kreuztal vor einiger Zeit über einen längeren Zeitraum keine Wasserversorgung wegen eines Rohrbruches möglich war, lieferte die Fa. AST prompt entsprechende Kanister um eine Notversorgung damit zu unterstützen. Auch damals war der Ablauf über Bürgermeister, Feuerwehr und Fa. AST identisch.

Auch viele andere Beispiele zeigen die große Hilfsbereitschaft in Erndtebrück. Erst vor zwei Wochen war unter Beteiligung von DRK, Zugvögeln, Feuerwehr und Gemeinde das Angebot „Erndtebrück – Hilfe von Nebenan“ entstanden und steht seitdem unter der Telefonnummer 02753 - 605 222 zur Verfügung.