Seiteninhalt
20.07.2020

Erndtebrück verleiht den Heimat-Preis

„Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus“ titelte einst Walter Birkelbach aus Erndtebrück-Birkelbach und beschrieb die Natur, das Tierreich und Tüchtigkeit der Menschen in seiner Heimat. Walter Birkelbach schrieb diese Zeilen im Jahr 1940, die noch heute den meisten Wittgensteinern bekannt sind.

Auch heute ist unsere Heimat mit all ihren Vorzügen ein Grund stolz zu sein und ein Teil unserer Identität. Heimat ist etwas, dass nicht einfach da ist, Heimat ist etwas, dass bewahrt, gepflegt und gelebt werden muss. Hierzu braucht es auch das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger. Diese tolle Engagement soll gewürdigt und ausgezeichnet werden.

Durch den Beschluss des Rates der Gemeinde Erndtebrück und die Erfolgreiche Bewerbung im Rahmen der Heimatförderung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, steht ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung.

Bewerben können sich Vereine, Initiativen und private Akteure die sich in der Gemeinde Erndtebrück für den Erhalt und die Entwicklung unserer Heimat einsetzen. Ausgezeichnet werden konkrete, bereits verwirklichte Projekte.

Das Projekt soll auf maximal fünf DIN A4, zzgl. möglicher Fotos, Seiten beschrieben werden. Außerdem können bis zu zwei Pläne bis zu einer Größe von DIN A0 eingereicht werden. Die Bewerbung erfolgt formlos und kann postalisch an die Gemeinde Erndtebrück, Talstraße 27 oder per E-Mail an info@erndtebrueck.de, Betreff „Heimat-Preis 2020“ gesendet werden. Einsendeschluss ist der 16.08.2020.

Eine Jury aus Vertretern der im Rat vertretenden Fraktionen und Vertretern aus der Bürgerschaft wird anhand folgender Kriterien bis zu drei Preisträger auswählen:

Heimat und Tradition
Ehrenamtliches Engagement
Innovation
Zugänglichkeit und Barrierefreiheit
Nachhaltigkeit
Möglichkeit zur Beteiligung
Gesellschaftlicher Mehrwert

Ansprechpartner:

Andreas Dreisbach
02753 605 -153
a.dreisbach@erndtebrueck.de