Seiteninhalt
14.05.2021

Eine Straße namens Beethoven - Kaufpreis und Vergünstigungen für Nutzung von Photovoltaikanlagen beschlossen

Ein Eigenheim unweit der Grimbachstraße mit Blick in den Erndtebrücker Ortskern und direkter Nähe zu Bildungseinrichtungen und freier Natur. Das Erndtebrücker Neubaugebiet `Altenschlag – Grimbach‘ ist nun beschlossene Sache. Der Rat der Gemeinde Erndtebrück hat damit den Weg für 13 neue Baugrundstücke am Hachenberg freigemacht. Konkret wurde es ebenfalls beim Namen und Kaufpreis der künftigen Straße.

Beethoven-Straße wird die Straße im Dreieck zwischen Roger-Drapie-Straße, Altenschlager Weg und Grimbachstraße heißen. Namensgeber, Ludwig van Beethoven, herausragender Komponist und Pianist, wäre im letzten Jahr 250 Jahre alt geworden. Geografisch verbindet die Grimbachstraße nun die beiden Komponisten Mozart und Beethoven. Die Idee dazu kommt von einem Bürger im Rahmen einer Bürgerbefragung, die die Gemeinde Erndtebrück gerne aufgegriffen hat.

Das Neubaugebiet umfasst 13 Grundstücke zwischen 591 m² und 898 m². Die durchschnittliche Grundstücksgröße beträgt ca. 690 m². Die Beethoven-Straße liegt parallel zur Roger-Drapie-Straße und schließt das Neubaugebiet durch einen Wendehammer ab. Ein zweiter Wendehammer ergibt sich linksseitig, am Ende des abzweigenden Armes der Beethoven-Straße. Hier sind eine öffentliche Grünfläche und ein Fußweg zum Altenschlager Weg angedacht, der die beiden Straßen fußläufig verbindet.

Kaufpreis

Der Kaufpreis für die Grundstücke wurde in der letzten Ratssitzung ebenfalls festgelegt. 89,50 € kostet der Quadratmeter der voll erschlossenen Baugrundstücke. Die Beiträge für den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung und an die Kanalisation, sowie auch die Vermessungskosten sind im Preis enthalten.

Vergünstigungen beim Bau von Photovoltaik-Anlagen

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Klima und Umweltschutz hat die Gemeinde Erndtebrück ebenfalls eine Vergünstigung für regenerative Energien beschlossen. Wenn auf dem Baugrundstück eine Photovoltaik-Anlage zur Gewinnung von Strom mit einer Leistung von mindestens 8 kWp (das entspricht eine Fläche von ca. 40 m²) errichtet wird, reduziert sich der Baugrundstückspreis um 4,50 € / m². Damit käme der Bauherr des kleinsten Baugrundstückes mit 591 m² beispielsweise auf eine Vergünstigung von rund 2.660 €. Bei dem größten Grundstück mit 898 m² gäbe es, neben dem großen Vorteil der Nutzung von eigener Solarenergie, eine Vergünstigung des Kaufpreises von 4.041 €. Die Photovoltaik-Anlagen müssen dafür bis zum Bezug des Wohnhauses betriebsbereit installiert sein. Durch diese Förderung hofft die Gemeinde einen Anreiz zur Erzeugung von regenerativer Energie zu schaffen.

Vermarktung

Für eine Vielzahl der Baugrundstücke in Neubaugebiet "Altenschlag-Grimbach"  wurden im Rathaus bereits Kaufinteressenten notiert. „Das Interesse an Wohnraum und Baugrundstücken in der Gemeinde Erndtebrück ist beeindruckend“, bemerkt Bürgermeister Henning Gronau. „Diese Entwicklung drückt große Heimatverbundenheit mit der Gemeinde Erndtebrück aus. Ich freue mich, dass wir mit dem zweiten Neubaugebiet an der Grimbachstraße der großen Nachfrage entgegenkommen können und so für Bürgerinnen und Bürger, Heimkehrer oder Neubürger einen Ort für ein zukünftiges Zuhause schaffen.“

Die ersten Arbeiten zur Herstellung der Baustraße sollen im Herbst dieses Jahres erfolgen, sodass die Hausbauer im Frühjahr 2022 bereits mit dem Bau beginnen können.

Bauen @ Erndtebrück

Für alle Anliegen rund um das Thema Bauen können sich Bürgerinnen und Bürger an die E-Mail-Adresse bauen@erndtebrueck.de wenden. Bei der Suche nach einem geeigneten Bauplatz oder Fragen zu einem Bebauungsplan helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde gerne weiter.