Seiteninhalt
07.12.2021

„3G“-Regelung im Rathaus Erndtebrück

Aufgrund der weiter steigenden Infektionszahlen im Zuge der COVID-19-Pandemie entscheidet sich auch die Gemeinde Erndtebrück dazu, dass nur noch Besucher*innen mit „3G“-Nachweis das Rathaus betreten dürfen. Damit soll vor allem die Gesundheit der Mitarbeiter*innen geschützt werden.
 
Beim Zutritt in das Rathaus muss deshalb ein entsprechender Nachweis (bescheinigter negativer Corona-Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) zusammen mit einem amtlichen Ausweis bzw. Nachweis mitgebracht und vorgezeigt werden. Schüler*innen gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen, Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Corona-Test getesteten Personen gleichgestellt.
 
Wer eine Dienststelle, wie das Bürgerbüro, besuchen möchte, benötigt auch weiterhin einen vorher vereinbarten Termin und auch das Tragen einer medizinischen Maske im Rathaus bleibt verpflichtend.
 
Im Hallenbad der Gemeinde Erndtebrück gilt die 2G-Regelung. Dort haben nur nachweislich geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher Zutritt.
 
Terminvereinbarungen sind telefonisch möglich unter 02753 605-0