Seiteninhalt
29.09.2021

Ausbildungsinspektion hat neue Chefin

Erndtebrück. Im Rahmen eines Appells übertrug Oberstleutnant Christian Kramer, Leiter des Lehr- und Verfahrenszentrums des Einsatzführungsbereichs 2, jetzt die Führung der Einsatzführungsausbildungsinspektion von Oberstleutnant Thorsten Thielke an Major Carina Nastraha.

Entscheidungsfreude und Gestaltungswillen

Gut drei Jahre hat Oberstleutnant Thielke die Ausbildungsinspektion auf dem Hachenberg geführt, fast elf Jahre war er insgesamt am Luftwaffenstandort Erndtebrück stationiert. Nun führt ihn eine neue dienstliche Verwendung nach Kalkar am Niederrhein. Prägend für die Zeit als Inspektionschef war, wie sollte es aktuell anders sein, die Corona-Pandemie. War es doch eine besondere Herausforderung für den Stabsoffizier und seine unterstellten Soldatinnen und Soldaten, die Ausbildung für das gesamte in der Luftraumüberwachung der Bundeswehr eingesetzte Personal sicherzustellen. Und diese Herausforderung hat er gemeistert. „Dank Deiner Entscheidungsfreude und Deines Gestaltungswillens hast Du für die aufgetretenen Probleme stets eine praktikable Lösung gefunden“, zog Oberstleutnant Kramer zum Abschied die Bilanz. Die neue Chefin, Major Carina Nastraha, kommt ebenfalls vom Fach und kennt den Standort Erndtebrück daher natürlich gut. Zuletzt beim Zentrum Luftoperationen eingesetzt, kehrt sie nun zurück, um die neue, spannende Aufgabe als Inspektionschefin anzugehen. Aufgrund ihres fachlichen Hintergrundes und den Erfahrungen aus anderen Dienststellen hat Oberstleutnant Kramer keine Zweifel, dass Major Nastraha auch die kommende Aufgabe mit Bravour meistern wird.