www.erndtebrueck.de

Wirtschaft

Soldaten und Reservisten beim Kriegsgräbereinsatz

Erndtebrücker Soldaten und Reservisten beim Kriegsgräbereinsatz bei Metz in Lothringen, Frankreich

Soldaten des Einsatzführungsbereich 2 in Erndtebrück führten jetzt gemeinsam mit dem Verband der Reservisten, Kreisgruppe Südwestfalen und in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen Pflegeeinsatz auf den deutschen Soldatenfriedhöfen des deutsch-französischen Krieges von 1870/71 nordwestlich von Metz im Departement Lothringen in Frankreich durch.

Über 140 Jahre alte Kriegsgräberstätten haben alle Stürme der Zeit überstanden

Die zu pflegenden Friedhöfe liegen alle in der Nähe des Schlachtfeldes von Gravelotte des deutschen-französischen Krieges von 1870/71 nordwestlich der Metropole Metz im späteren Reichsland Lothringen. Bemerkenswert an diesen Kriegsgräberstätten in den Ortschaften Amanvillers, St-Privat-la-Montagne, Ste-Marie-aux-Chênes, Roncourt und Moyeuvre-Grande ist, dass die Anlagen zwei Weltkriege unbeschadet überstanden haben und selbst nach der Wiedereingliederung der Region an Frankreich am Ende des 1. Weltkrieges unangetastet blieben und seitens der Bevölkerung geachtet wurden.

Zu den Aufgaben der fünf aktiven Soldaten und vier Reservisten gehörte unter anderem jeweils das Mähen des Grases, die Reinigung der Grabkreuze und Gedenksteine jeder Größe sowie die Behandlung mit einer Antimoos-Lösung. Weiterhin waren bei Bedarf die Zuwegung und Kiesflächen von Unkraut zu befreien.

Untergebracht waren die fleißigen Helfer in einer Kaserne der französischen Armee in Montigny-Les-Metz, am Rande der lothringischen Metropole Metz.

 

Zahlreiche Wittgensteiner Soldaten in der Region gefallen

Neben dem Arbeitseinsatz wurden Tagesausflüge zum Gebeinhaus bei Verdun sowie in die Befestigungsanlagen Fort du Hackenberg und die Fest Obergentringen bei Thionville unternommen. Außerdem besuchte die Gruppe die amerikanischen Soldatenfriedhöfe in Sandweiler/Luxemburg und St. Mihiel sowie die deutschen Kriegsgräberstätten Sandweiler und Andilly. Auf diesen beiden Friedhöfen sind auch zahlreiche Soldaten aus dem Wittgensteiner Land, insbesondere Bad Berleburg bestattet.

Zum Gedenken legten die Soldaten und Reservisten zum Abschluss ihres Einsatzes einen Kranz auf einem Soldatenfriedhof in Saint-Privat-La-Montagne nieder.

Die Soldaten legten einen Kranz in Saint-Privat-La-Montagne nieder
Die Soldaten legten einen Kranz in Saint-Privat-La-Montagne nieder

Erndtebrücker Soldaten beim Pflegeeinsatz
Erndtebrücker Soldaten beim Pflegeeinsatz

Auch Mäharbeiten gehörten dazu
Auch Mäharbeiten gehörten dazu

Text: Erhard Lauber
Fotos: Erhard Lauber