www.erndtebrueck.de

Wirtschaft

Offizierheimgesellschaft spendet für Tafel

Offizierheimgesellschaft spendet für neuen Tafelverein im Wittgensteiner Land

Der im letzten Jahr gegründete Verein "Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel e.V." konnte sich am vergangenen Donnerstag über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen. Thomas Dörr, Geschäftsführer des Diakonischen Werks Wittgenstein in Bad Berleburg und Vorsitzender des neuen Tafelvereins nahm den Scheck von dem Vorsitzenden der Offizierheimgesellschaft Erndtebrück e.V., Oberstleutnant Detlef Eichhorn, mit Freude entgegen.

Der Vorsitzende des Vereins
Der Vorsitzende des Vereins "Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel", Thomas Dörr (2.v.r.), freute sich über die Spende

Nach der Vereinsgründung der Tafel, die neben Bad Berleburg auch in Erndtebrück eine Ausgabestelle unterhält, stieg die Nachfrage der bedürftigen Personen ständig. Ziel des Vereins ist es, Menschen in wirtschaftlich schwierigen Lebenslagen durch diese ergänzende Hilfe eine erweiterte Teilhabe an den Lebensmöglichkeiten unserer Gesellschaft zu bieten. "Da insbesondere auch Familien mit Kindern betroffen sind, war dies für uns einer der Beweggründe die neue Tafel zu unterstützen", so der Vorsitzende der Offizierheimgesellschaft in der Erndtebrücker Hachenberg-Kaserne.

Text: Andreas Haßler
Bild: Andreas Haßler