www.erndtebrueck.de

Wirtschaft

Hochwertausbildung - Made in Erndtebrück

Ausbildungsinspektion auf dem Hachenberg unter neuer Führung

Der Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberst Dieter Beck, übertrug im Rahmen eines feierlichen Appells am vergangenen Freitag die Führung der Einsatzführungsausbildungsinspektion 23 von Oberstleutnant Stefan Rücker an Major Michael Lux.

"Sie können auf eine erfolgreiche, sehr anspruchsvolle, aber dennoch sehr schöne Verwendung als Inspektionschef zurückblicken", so Oberst Beck in seiner Rede. Und er wusste, wovon er redete, da er selbst vor über zehn Jahren diese Inspektion führen durfte. "Als zentrale Ausbildungseinrichtung des Einsatzführungsdienstes hat sich die Inspektion nicht nur in der Luftwaffe einen Namen gemacht und in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich, die bis heute noch nicht abgeschlossen ist", so der Kommandeur weiter. Dies sei das Ergebnis enormer Anstrengungen, bedingt durch die Übernahme immer neuer Aufgaben und Anpassungen an neue Herausforderungen, betonte er.

Oberstleutnant Rücker konnte während seiner fast zweijährigen Verwendung als Chef auf 63 durchgeführte Lehrgänge mit fast 1000 erfolgreichen Abschlüssen zurückblicken. In seiner Ansprache dankte er den unterstützenden Verbänden und Einheiten, ohne deren wertvolle Mitwirkung diese Erfolge in der Ausbildung auf dem Hachenberg nicht hätten vollbracht werden können.

Vor den angetretenen Soldatinnen und Soldaten übergab Oberst Dieter Beck (rechts) die Inspektionsführung von Oberstleutnant Stefan Rücker (mitte) an Major Michael Lux (links)
Vor den angetretenen Soldatinnen und Soldaten übergab Oberst Dieter Beck (rechts) die Inspektionsführung von Oberstleutnant Stefan Rücker (mitte) an Major Michael Lux (links).

Hochwertausbildung "Made in Erndtebrück"

Künftig wird Oberstleutnant Rücker beim Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte in Kalkar den Einsatzführungsdienst als Experte in Einsatzfragen vertreten. Das letzte Wort, an seine Soldatinnen und Soldaten gerichtet: "Ich danke, dass ich in dieser Inspektion mit Ihnen fast zwei Jahre Dienst leisten durfte. Arbeiten Sie weiter so mit dem Ziel: Hochwertausbildung nach einheitlichem Standard "Made in Erndtebrück".

Visitenkarte des Einsatzführungsdienstes

Der neue Inspektionschef, Major Michael Lux, ist mit seinen Erfahrungen und Fähigkeiten aus zahlreichen Verwendungen für die vor ihm liegende anspruchsvolle und attraktive Führungsaufgabe bestens vorbereitet. "Ab heute darf ich das ausüben, wofür ich nach meinem Selbstverständnis unbedingt Offizier werden wollte: Ich darf mit Menschen zusammenarbeiten und ich darf Menschen führen". Eine verantwortungsvolle und fordernde Aufgabe in einer Einheit, die für den neuen Chef die Visitenkarte des Einsatzführungsdienstes darstellt.

Vor angetretener Truppe wechselte die Führung der zentralen Ausbildungseinrichtung für den Einsatzführungsdienst der Luftwaffe
Vor angetretener Truppe wechselte die Führung der zentralen Ausbildungseinrichtung für den Einsatzführungsdienst der Luftwaffe.

Text: Andreas Haßler
Fotos: Andreas Haßler