www.erndtebrueck.de

Wirtschaft

Ehemaligentreffen der Bundeswehr

Ehemalige trafen sich auf dem Hachenberg

Ältester Gast ist mit 88 Jahren regelmäßig dabei

Rund 50 ehemalige Soldaten und Beschäftigte konnte jetzt der Standortälteste und Kommandeur des Einsatzführungsbereich 2, Oberst Dieter Beck, zur traditionellen Informationsveranstaltung in der Erndtebrücker Luftwaffenkaserne begrüßen.

Einen besonderen Gruß und ein Dankeschön richtete der Standortälteste an den ehemaligen stellvertretenden Kommandeur, Oberstleutnant a.D. Gerhard Radziwill, der ein handgeschnitztes Verbandswappen stiftete, das bereits am Rednerpult des Verbandes einen geeigneten Platz fand.

Neben einer kurzen Einführung in den Sachstand der Struktur der Luftwaffe waren die neuesten Entwicklungen im Einsatzführungsdienst, die Aufgabenschwerpunkte und Neuigkeiten im Einsatzführungsbereich 2 und im Programmierzentrum der Luftwaffe für Luftverteidigung sowie die Infrastrukturlage am Standort Erndtebrück Gegenstand der mit großem Interesse verfolgten Präsentation, die durch Oberst Beck persönlich vorgetragen wurde.

Mit 88 Jahren war der Erndtebrücker Hauptfeldwebel a.D. Albert Großmann der älteste Teilnehmer, der wie alle Gäste gerne diese Veranstaltung zum Anlaß nahm, um alte Kameraden zu treffen.

Eines der Ziele der Veranstaltung ist der Gedankenaustausch mit den aktiven Soldatinnen und Soldaten sowie Beschäftigten. Nach dem Informationsteil war ausreichend Gelegenheit, im Rahmen einer Offizier/-Unteroffizier-Runde über Aktuelles zu diskutieren und natürlich auch ältere Zeiten wieder aufleben zu lassen. Dabei wurde auch die eine oder andere Anekdote aus den alten Zeiten zum Besten gegeben.


Der Gastgeber, Oberst Dieter Beck (2.v.l.) mit dem ältesten Teilnehmer, Hauptfeldwebel a.D. Albert Großmann (2.v.r.), und Oberstabsfeldwebel a.D. Heinrich Brüggemann (r.) sowie Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Joachim Ulrich (l.)

Der Gastgeber, Oberst Dieter Beck (2.v.l.) mit dem ältesten Teilnehmer, Hauptfeldwebel a.D. Albert Großmann (2.v.r.), und Oberstabsfeldwebel a.D. Heinrich Brüggemann (r.) sowie Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Joachim Ulrich (l.)

Erinnerten sich an alte Zeiten. Stabsfeldwebel Thomas Dörr im Gespräch mit Oberstabsfeldwebel a.D. Peter Röß

Erinnerten sich an alte Zeiten. Stabsfeldwebel Thomas Dörr im Gespräch mit Oberstabsfeldwebel a.D. Peter Röß.

Aufmerksame Zuhörer im Saal der Unteroffizierheimgesellschaft

Aufmerksame Zuhörer im Saal der Unteroffizierheimgesellschaft.

Text und Bilder: Andreas Haßler