www.erndtebrueck.de

Das Heimatmuseum in Erndtebrück

Liebe interessierte Freunde unserer Homepage!

Wir Bürger der Gemeinde Erndtebrück sind stolze Besitzer eines wunderschönen Heimatmuseums. Der Heimatverein hat mit viel Arbeit, Mühe und besonders mit viel Liebe die Dinge zusammengetragen, die alle Besucher in Erstaunen versetzen. Unser altes Rathaus ist prädestiniert, den Gästen das Leben längst vergangener Zeiten näher zu bringen. Doch nicht alles ist alt oder uralt. Etwas ist auf dem neuesten Stand in diesem Hause, nämlich unsere Gemeindebücherei. Liebevoll wird sie dort bestückt und verwaltet.

Aber gleich in den Nebenräumen, im Erdgeschoss, scheint schon die Zeit stehen geblieben zu sein. Dort befindet sich die alte Schmiede und auch "Omas Küche", wo man sich zurückversetzt fühlt in eine Gemütlichkeit, in der weder Hektik noch Stress Platz haben.

Selbst auf den Weg in die nächste Etage kann man Gerätschaften aus der Landwirtschaft betrachten. Im mittleren Teil des Hauses finden die Besucher die schon vorgestellte Puppen- und Bärenstube von Christa und Jean Guardia, das Musikzimmer, die Webstube und das Gedenkzimmer, wo der verstorbene Ortsheimatpfleger Edgar Dietrich u. a. eine Art Bildergalerie der gefallenen und vermissten Soldaten zusammengestellt hat.

Weiter kann man die Nähstube besuchen, die Waschküche mit Räucherofen. Es gibt dort auch eine Schreibmaschinenausstellung, vielerlei interessante Geräte aus Haushalt und Landwirtschaft.

Im Obergeschoss ist ein Klassenzimmer eingerichtet. Imposant ist besonders der Lehrer anzuschauen, der in Originalgröße schon eine Persönlichkeit darstellt, vor der man Respekt, aber auch ein wenig Angst hat, denn das sogenannte "Stöckchen" ist vor ihm liegend nicht zu übersehen.

Ja damals, denkt man auch, wenn man die Schulbänke, Tafel und Griffel sieht, die alten Schulbücher und, und.....

Diese Etage wurde in den letzten Monaten ausgebaut. Es kamen ein paar Räume dazu, die genau wie die anderen, mit liebevoll gesammelten Utensilien versehen sind. Die Jägerei hat dort einen neuen Platz gefunden und auch die Schusterwerkstatt ist etwas anders platziert.

Die Eisenbahn hat sich in einem Raum auch etwas ausgedehnt. Es gibt nämlich im Heimatverein, bei der Abteilung Eisenbahn jungen, interessierten Nachwuchs. Und diese Jungs dürfen sich dort verantwortungsvoll beschäftigen. Sie lernen viel aus der Geschichte der Eisenbahn und haben bei Fragen immer noch eine Etage höher die Eisenbahneroldies, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ganz oben unter dem Dach wird auch fleißig eine ca. 15 m lange Eisenbahnanlage bearbeitet. Inzwischen kann man schon viel Landschaft bestaunen und es ist schon seltsam, wenn man die reale Strecke kennt und diese dann in Miniatur vor sich sieht. Toll, was da geleistet wird und es wird wohl eine unendliche Geschichte werden, die aber mit den Jahren ein immer schöneres Schaubild ergibt. An dieser Anlage wird nicht nur mir Freude gearbeitet, sondern auch mit Herzblut der Bastler.

Wenn ich auch heute wieder für unser Heimatmuseum werbe, dann tue ich es aus vollem Herzen, denn wie sich in unserem alten Rathaus die Geschichte wiederspiegelt ist bombastisch. Ja, ich glaube der Begriff "bombastisch" hat seine Berechtigung. Man kann den Fleiß der Heimatmuseumsfreunde, ich meine die, die sich mit allen Kräften und viel Zeit im Heimatmuseum betätigen, nicht genug Lob entgegenbringen. Nur ihrem Einsatz, ihrer Hingabe und dem liebevollen Sammeln all dieser Dinge, die uns an unsere eigene Geschichte erinnern, ist es zu verdanken, dass wir den Erndtebrückern, aber darüber hinaus auch unseren Gästen etwas Wunderschönes präsentieren können.

Unter den Gästen freuen wir uns immer über die Fans, die von Zeit zu Zeit bei uns reinschauen und begeistert sind, was sich an Neuem wieder bestaunen lässt.

Das Erndtebrücker Heimatmuseum ist tatsächlich eine Reise wert und wir freuen uns, wenn alle Mühe durch Ihren Besuch belohnt wird.

In unserem Gästebuch dürfen Sie dann gerne hineinschreiben, ob es Ihnen tatsächlich so gut gefallen hat, wie ich es Ihnen hier in der Werbung präsentiere. Ich bin ganz sicher, dass Sie nicht enttäuscht werden.

Ich verabschiede mich nun von den Lesern unserer Homepage und grüße Sie herzlich.

Ihre Heidemarie Horaczek-Körnert



Wichtige Links

 

Das alte Rathaus in Erndtebrück
Das alte Rathaus
Alte Küche
Küche um 1900
Alte Schmiede
Schmiede
Alte Spritzenpumpe
Feuerwehr
Altes Kinderspielzeug
Kinderspielzeug
Alte Modelleisenbahn
Modellbahn Bhf Erndtebrück 1889

Kontaktadressen
für Fragen:

Wilhelm Schmidt
Am Gickelsberg 1
57339 Erndtebrück
Tel: 02753-2500

Rainer Lückel
Schulstraße 15
57339 Erndtebrück
Tel: 02753-2799