Seiteninhalt

Gebrüder-Busch-Kreis

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


wie in den Jahren zuvor haben sich Vorstand und Geschäftsführung des Gebrüder-Busch-Kreises darum bemüht, für die neue Spielzeit ein vielfältiges, abwechslungsreiches und trotz manch ungünstiger Rahmenbedingungen niveauvolles Programm zusammenzustellen. Wir hoffen darauf, dass Sie das Angebot sorgfältig prüfen, möglichst vieles finden, was Ihnen zusagt und Sie veranlasst, aus den verschiedenen Abonnements eins auszuwählen oder für einzelne Veranstaltungen Karten zu erwerben. Ganz herzlich bitten wir Sie, wo immer möglich, auf unser Programm hinzuweisen und so die Werbung für das Kulturleben in unseren Gemeinden und der Region zu verstärken.

Für die Besucher der Reihe Meisterliche Kammermusik – "Expedition in musikalische Welten – Musikerfahrung auf neuen Wegen" – bringt die neue Spielzeit insoweit eine Veränderung, als die Veranstaltungen um 19 Uhr beginnen. Warum diese Änderung? Um interessierten Besuchern der Konzerte die Gelegenheit zu bieten, nach den Veranstaltungen mit den Künstlern in Kontakt kommen und Gespräche führen zu können, um in zwangloser Runde sich im Hinblick auf das eben Erlebte, auf die Situation anspruchsvoller Musik in unserer Zeit u.a.m. auszutauschen, haben wir mit dem früheren Veranstaltungsbeginn einem Zeitrahmen geschaffen, der es auch denen, die am folgenden Tag arbeiten müssen, erlaubt, daran teilzunehmen. Damit kein Missverständnis aufkommt: Zu diesen Gesprächen laden wir ein, die Teilnahme ist kostenlos, niemand soll sich verpflichtet fühlen, nach den Konzerten zu bleiben, und jeder kann die Runde verlassen, wann er will. Sehr geehrte Damen und Herren, wie in den Jahren zuvor haben sich Vorstand und Geschäftsführung des Gebrüder-Busch-Kreises darum bemüht, für die neue Spielzeit ein vielfältiges, abwechslungsreiches und trotz manch ungünstiger Rahmenbedingungen niveauvolles Programm zusammenzustellen. Wir hoffen darauf, dass Sie das Angebot sorgfältig prüfen, möglichst vieles finden, was Ihnen zusagt und Sie veranlasst, aus den verschiedenen Abonnements eins auszuwählen oder für einzelne Veranstaltungen Karten zu erwerben. Ganz herzlich bitten wir Sie, wo immer möglich, auf unser Programm hinzuweisen und so die Werbung für das Kulturleben in unseren Gemeinden und der Region zu verstärken. Für die Besucher der Reihe Meisterliche Kammermusik – "Expedition in musikalische Welten – Musikerfahrung auf neuen Wegen" – bringt die neue Spielzeit insoweit eine Veränderung, als die Veranstaltungen um 19 Uhr beginnen. Warum diese Änderung? Um interessierten Besuchern der Konzerte die Gelegenheit zu bieten, nach den Veranstaltungen mit den Künstlern in Kontakt kommen und Gespräche führen zu können, um in zwangloser Runde sich im Hinblick auf das eben Erlebte, auf die Situation anspruchsvoller Musik in unserer Zeit u.a.m. auszutauschen, haben wir mit dem früheren Veranstaltungsbeginn einen Zeitrahmen geschaffen, der es auch denen, die am folgenden Tag arbeiten müssen, erlaubt, daran teilzunehmen. Damit kein Missverständnis aufkommt: Zu diesen Gesprächen laden wir ein, die Teilnahme ist kostenlos, niemand soll sich verpflichtet fühlen, nach den Konzerten zu bleiben, und jeder kann die Runde verlassen, wann er will. Die Möglichkeit, Künstler aus der Nähe erleben zu können, ist auch Teil eines umfassenden Projekts, mit dem besonders die junge Generation angesprochen werden soll. In Zusammenarbeit mit der Philharmonie Südwestfalen, öffentlichen Schulen und den Jugendmusikschulen in der Region werden die auftretenden Künstler in Workshops vor den Konzerten oder am Vormittag danach ihre Musik erläutern und so den Zugang zu ihr zu erleichtern versuchen. An diesen Workshops können auch interessierte Erwachsene teilnehmen. (Informationen zu Ort, Zeit und Ablauf dieser Angebote werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.) Das gesamte Projekt ist vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen als förderungswürdig anerkannt worden und wird entsprechend finanziell unterstützt. Wir würden uns freuen, wenn dieser Versuch, Künstler und Publikum einander näherzubringen und das Verständnis für Musik und das Kulturleben zu fördern, bei Ihnen, werte Leserinnen und Leser des Programmhefts, eine möglichst starke positive Resonanz fände.

Am Anfang der neuen Spielzeit steht der Dank an unsere Unterstützer. Zu nennen sind hier: die Stadt Hilchenbach und die Gemeinde Erndtebrück, der Kreis Siegen-Wittgenstein, die Sparkasse Hilchenbach, die Familie Weiss und die SMS group, das Erndtebrücker Eisenwerk und die Familie Schorge sowie viele private Spender. Bedanken möchten wir uns bei den Anzeigenkunden, mit deren Hilfe zum Teil das vorliegende Jahresprogrammheft finanziert werden konnte. Einen ganz herzlichen Dank möchten wir an die Helfer in der Geschäftsstelle, an der Abendkasse und Garderobe, im technischen Bereich der Bühne, beim Verpacken und Versenden der Programmhefte und weiteren Informationsmaterials richten. Wir hoffen, dass uns diese Unterstützung auch in der 56. Spielzeit erhalten bleibt.

 

Wir wünschen Ihnen viele beglückende und anregende Kulturerlebnisse in der neuen Spielzeit,

 

Hans-Jochen Müller, Vorsitzender
Hartmut Kriems, Geschäftsführer